Freunde

Bettina mit ihren ogi-dogs

Bettina lernte ich als Arbeitskollegin kennen und ich kann sie mittlerweile als Freundin bezeichnen.


Zu einem großen Teil ist es denke ich ihr zu verdanken, dass ich den Schritt zum eigenen Hund gewagt habe. Ich verdanke ihr viele wertvolle Tipps und Tricks in der Hundeerziehung und sie steht mir auch heute noch immer zur Seite, egal mit welchen kleinen Problemchen ich zu "kämpfen" habe.


Zu ihrem ersten Hund Nico haben sich nach und nach weitere Vierbeiner gesellt und so begleiten sie heute auch die Border Collie Hündin Tiponi, die Papillon Hündin Sina und der jüngste Zuwachs Border Collie Hündin Joey auf ihrem Weg.


Sie arbeitet die Border Collie Hündinnen sehr erfolgreich im Obedience und ist mit Tiponi sehr erfolgreich in der Obedience Klasse 3 unterwegs. Siege in einzelnen Cupturnieren, sowie Gesamtsiege und WM-Teilnahmen sind nur einige Erfolge. Mit Joey wird sie sicher in die großen Pfotenstapfen von Tiponi treten und sicher noch viele weitere Erfolge feiern können.

 

Obedience-Addicts

Von den Addicts hab ich schon so viel Lernen können, wofür ich ihnen allen sehr dankbar bin. Durch Bettina hab ich den großen Vorteil bekommen, immer wieder bei Trainings dabei sein zu können, und die tollen Hunde bei ihrer Arbeit mit ihren Besitzern zu sehen.

 

Sie stehen mir immer mit hilfreichen Tipps zur Seite und Lexy und ich werden noch viel von deren Erfahrung profitieren und lernen können.

 

Ich wünsche allen Addicts viel, viel Erfolg mit ihren Vierbeinern, dass sie alle ihre gesteckten Ziele erreichen und lange Spaß mit ihren Hunden beim tollen Hundesport Obedience haben.

 

Petra mit Holly und Leyla

Petra mit ihrer Holly waren der Anstoß dafür, dass ich mich in das Kooikerhondje verliebte. Ich lernte Petra und Holly beim Agility-Training“ kennen. Holly beeindruckte mich sofort durch ihre quirlige, aufgeweckte, lustige Art. Holly war der Grund, warum ich mich innerhalb kürzester Zeit weg vom Aussie hin zum Kooiker um entschied.


Petras etwas ruhigere Hündin Leyla lernte ich erst etwas später kennen, und sie unterstützte meine Entscheidung für das Kooikerhondje. Ihre mittlerweile dritte Kooiker-Hündin Ivy ist der Wirbelwind im Rudel und es gibt keinen Grund die Begeisterung für das Kooikerhondje in irgendeiner Art und Weise zu schmälern. Ich glaube da sind sich Petra und ich mehr als einig :)

 

 

Bernadette mit Fina

Die Freundschaft zu Bernadette hat eigentlich Lexy eingefädelt :) Genauso wie es mir gegangen ist auf der Suche nach einem Kooikerhondje und ich Petra traf, so erging es wohl Bernadette auf ihrer Suche nach einem eigenen Hund, als sie mich und vorallem Lexy traf.


Bernadette war schnell durch Lexy überzeugt, dass es ein Kooiker werden sollte und einige Zeit später zog Fina bei Bernadette ein.


Wir treffen uns regelmäßig zum Spazieren, gemeinsam mit Petra und ihren Kooiker-Mädels, und sowohl wir als auch alle unsere Hunde verstehen uns super.

 

 

 

Silke mit Timmy und Chancy

Dass ich Silke nach langer Zeit wieder getroffen habe, verdanke ich natürlich wieder einmal einem glücklichen Zufall. Silke und ich haben uns einige Jahre aus den Augen verloren, bis wir uns auf dem Hundeplatz (wo sonst * g*) wieder zufällig über den Weg gelaufen sind.

 

In der Zeit, wo wir uns nicht sahen, hat sich Silke zu ihrer Sheltiehündin Timmy eine zweite Sheltiedame gesellt, und sie konnte mir Chancy als ihren Zuwachs vorstellen. Timmy kannte ich natürlich noch, außer ein paar graue Haare mehr, hat sie sich nicht verändert, sie ist immer noch die liebe, brave, unscheinbare Hündin wie sie auch früher war. Chancy ist der neue Wildfang von Silke, die ordentlich Schwung in das Duo Silke und Timmy brachte. Sie ist eine sehr aufgeweckte, hübsche Sheltie-Dame die im Agility viele Erfolge feiert.

 

 

Verena

Verena ist meine beste Freundin, ich kenne sie nun schon seit dem Jahr 2004 und wir sind in der Zeit sehr zusammengewachsen.

 

Wir haben zusammen angefangen im Tierheim mit Hunden spazieren zu gehen, und sie macht das auch heute noch sehr eifrig. Sie hat sich mittlerweile entschieden, Patin für Hunde aus dem Tierheim zu werden, und geht somit sehr regelmäßig mit den unterschiedlichsten Hunden. Sie scheut sich nicht davor, auch mit nicht ganz problemlosen Hunden zu gehen, und versucht ihnen stets etwas Erziehung, in der Zeit die sie mit dem Vierbeiner verbringt, angedeihen zu lassen.


Ich weiß, dass sie immer für mich und Lexy da sein wird, falls ich einmal ihre Hilfe benötige, wofür ich ihr sehr dankbar bin, und Lexy natürlich auch, da sie sehr gerne Zeit mit Verena verbringt.